Wichtig: Wir unterstützen kein Ingame-Verkäufer und versuchen ihre Werbung herauszufiltern!
 
aktuelles

 

forum

 

allgemein

 

everquest 2

 

Wüste d. Flammen

 

Kingdom of Sky

 

Echoes of Faydwer

 

spielhilfen

 

FAQ

 

media

 

gemeinde

 


Übersicht über die Klassen
Veröffentlicht von: gracjanski am 01. 2005 um 23:08 Uhr  

Einführung
Insgesamt wird es 55 Klassen / Berufe in EQ2 geben. Diese sind nach dem "archetype system" aufgebaut, was übersetzt so viel wie Urform oder Modell System bedeutet. Dieses System hat also eine oder mehrere Urformen bzw. Archetyps, aus denen sich die weiteren Klassen ableiten. In EQ2 wird es 5 Archetypen geben, den Kämpfer, Späher, Priester, Magier und den Artisan. In diesen 5 Archetypen sind alle weiteren Klassen und Subklassen untergeordnet:

Kämpfer
Späher
Priester
Magier
Artisan
Warrior
Berserker
Guardian
Bard
Dirge
Troubador
Shaman
Defiler (F)
Mystic (Q)
Sorcerer
Warlock
Wizard
Craftsman
Provisioner
Woodworker
Carpenter
Brawler
Bruiser (F)
Monk (Q)
Rogue
Brigand (F)
Swashbuckler (Q)
Druid
Fury
Warden
Summoner
Necromancer (F)
Conjuror (Q)
Outfitter
Armorer
Tailor
Weaponsmith
Crusader
Shadowknight (F)
Paladin (Q)
Predator
Assassin (F)
Ranger (Q)
Cleric
Inquisitor (F)
Templar (Q)
Enchanter
Coercer (F)
Illusionist (Q)
Scholar
Jewelry
Alchemist
Sage
Legende: (F)= nur in Freeport; (Q) = nur in Qeynos


Im Laufe des Spieles sieht es dann so aus, dass man bei der Charaktererstellung keine Klasse wählen muss. Wir starten alle als Bürger auf einem Boot in Richtung einer Insel.

Erreicht man das 3. Level, entscheidet man sich für einen der 4 ersten Archetypen, da jeder gleichzeitig und automatisch Artisan ist. Jedem Archetyp wurden bestimmte Aufgaben zugeordnet, die alle ungefähr gleich gut bewältigen können. Im Ergebnis spielt also jeder Archetyp eine eigene und bestimmte Rolle.
Eine Gruppe braucht sich also nur nach den Archetyps zu ordnen, nicht nach den Klassen oder Subklassen. Für eine effiziente Gruppe wird man 1 Kämpfer, 1 Späher, 1 Magier, 1 Priester und 2 Andere brauchen. Somit wird es nicht das Problem von EQ1 geben, dass eine Gruppe unbedingt einen Shadowknight haben will. In EQ2 wird man stattdessen irgendeinen Kämpfer brauchen.
Der Artisan ist ein Kunsthandwerker und Händler, er wird also nicht kämpfen müssen und hat eine Sonderstellung. Denn neben den 4 Abenteuer Archetypen wird man gleichzeitig seine Handwerksfähigkeiten gesondert entwickeln können. Es ist also möglich ein lvl 8 Kämpfer und lvl 3 Artisan zu sein.

Bei Level 10 wählt man dann eine Klasse aus seinem Archetyp, z.B. kann sich der Späher zu einem Predator entwickeln. Klassen beschreiben genauer, auf welche Weise und nicht wie gut eine Rolle erfüllt wird. Für alle Klassen, und Subklassen gilt, dass sie sich von den Klassen in EQ1 unterscheiden werden, z.b. ist der Ranger total anders als bei EQ1. Auch die Fähigkeiten von den Klassen und Subklassen werden sich von EQ1 unterscheiden.

Bei Level 20 entscheidet man sich dann für eine der beiden möglichen Subklassen. In unserem Beispiel kann sich der Predator zu einem Assasin oder einem Ranger entwickeln.
Die Subklassen werden sich von der Effizienz her kaum unterscheiden, man wählt sie eher vom Geschmack/ Stil her. Mystic und Defiler z.b. haben ungefähr die gleiche Heilkraft, aber ihre Zauber werden versch. Namen und Aussehen haben. Der Wizard und Warlock z.B. haben ähnliche Zauberkraft, aber ihre Quellen sind verschieden. Der Wizzard zaubert mit Feuer und Eis, während der Warlock mit Gift und Krankheiten angreift.
Ungefähr 2/3 der Subklassen kann man nach gut/ böse einordnen. Man wird dann diese Subklasse nur wählen können, wenn man zu Qeynos oder Freeport gehört. Um eine Subklasse der anderen Stadt zu wählen, wird man die Stadtzugehörigkeit vor lvl 20 tauschen können. Die restlichen Subklassen sind eher neutral, d.h. man wird sie in beiden Städten trainieren können. Andere Subklassen lassen sich besser nach Ordnung und Chaos zuordnen, wie z.B. der Monk und Bruiser. Und einige Subklassen kann man besser nach ihrer Philosophie einordnen.
Die Subklassen werden auch untersch. schwer zu spielen sein, z.B. weil das Training bei diesen Subklassen mit mehr Risiken und Kosten verbunden sein wird. Manche Subklassen werden dieselben Fähigkeiten haben.

Um es auch deutlich zu machen, ALLE Klassen stehen einem zur Auswahl. Man wird auf jeden Fall eine Modell/Klasse/Subklasse wählen müssen, um weiter leveln zu können. Diese Entscheidung ist auch nicht mehr rückgängig zu machen.
Hier geht es zu weiteren Informationen zu den einzelnen Archetypen:



Druckansicht  Artikel bearbeiten  Artikelversionen  Seitenanfang

galerie

     

    UserCP
    Nicht angemeldet...
     
    [Login] [Registrieren]

       

      webmail



         

        bibliothek



           

          umfragen
          Nutzt ihr das PvP?

          Antwort Prozent
          0% ()
          Duelle und Arena. 19% (301)
          Nur die Duelle. 10% (160)
          Weder noch. 58% (938)
           

             

            serverstatus
                Innovation
                Talendor
                Valor

            19.05.17 - 00:33

               

              features

                   

                  statistiken
                    : 138
                    : 159
                    : 55
                    : 110

                     

                    partner
                    Link us


                    Partner


                    Vanguard : Saga of Heroes